Deerstalker – Trockenfliege des Monats 5

Was mich damals vor über 40 Jahren geritten hat, kann ich gar nicht mal sagen, aber beim Schlendern im Oldenburger Kettner Laden entdeckte ich einen Deerstalker aus grünem Tweed und folgte der Eingebung ihn zu kaufen. Die Dinger heißen ja auch Fore & Aft, nautisch für vorn und achtern, weil sie vorn und hinten einen Schirm haben. Warum ich das Teil haben musste war ja klar, denn in „Der Fliegenfischer“ sah man schon hin und wieder einen Kollegen mit so einer Kappe. Im Freundeskreis hieß der Autor mit Spitznamen „Zigeunerbaron“. Völlig ungehörig heute. Auch George Solohow und Hans Steinfort sah … Deerstalker – Trockenfliege des Monats 5 weiterlesen

Delaware Adams – Trockenfliege des Monats 4

Mit weißer Bindeseide ein Fundament wickeln und ein Dutzend Grizzlyfibern als Schwanz einbinden. Ein Stück Allesnäher einbinden und einen grünen Körper aus Wolle oder Dubbing formen. Dass George Washington in der Nacht vom 25.12. auf den 26.12.1776 niemals den Delaware überquert hätte, wenn er Fliegenfischer gewesen wäre, ist ein alter Witz unter den Delaware Fischern. Aber natürlich grober Unfug, denn wie man auf dem berühmten Gemälde von Leutze sehen kann, „Washington crossing the Delaware“, war bei dem Eisgang natürlich nicht an Fliegenfischen zu denken. Die Schlacht von Trenton war danach ein Wendepunkt im Amerikanischen Unabhängigkeitskampf, denn man schlug die gefürchteten … Delaware Adams – Trockenfliege des Monats 4 weiterlesen